Vorschau

08.09. - 13.10.2017

Fortsetzung jetzt! (Teil 3)

Susanne Ahner, Ina Bierstedt, Ricoh Gerbl, Hanna Hennenkemper, Natascha Küderli, Irmgard Merkens, Vera Schwelgin

Kuratiert von Dr. Claudia Beelitz

Zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, dem 7. September 2017, 19 Uhr laden wir Sie herzlich ein.

Als ältester Berufsverband bildender Künstlerinnen feiert der VdBK 1867 e.V. sein 150-jähriges Jubiläum mit einer 4-teiligen Ausstellungsreihe. War Teil 1 dieser Reihe den historischen Positionen des renommierten Vereins gewidmet, so beleuchten die Folgeausstellungen schlaglichtartig die heutige Situation. Im projektraum der alten feuerwache werden Arbeiten von
7 Künstlerinnen präsentiert.

Ina Bierstedt und Hanna Hennenkemper betreiben eine künstlerische Analyse visuellen Wissens. Mit subtilen Verschiebungen untersucht Bierstedt die farbliche Wirkung von Emblemen deutscher Jugendkultur und lotet so das Verhältnis von Wissen und Wahrnehmung aus. Hennenkemper seziert die Grundelemente eines Legespiels, um dessen Regelhaftigkeit in einem aufwendigen Druckverfahren sinnlich zu entgrenzen. Im Fokus der Arbeiten von Irmgard Merkens und Vera Schwelgin steht die menschliche Figur. Merkens greift dabei auf eigene Beobachtungen wie auf mediale Vorlagen zurück und thematisiert menschliche Beziehungen. Der Blick Vera Schwelgins hingegen ist an der klassischen Moderne geschult. Ihre Holzschnitte zeigen archetypische Gestalten und werfen existentielle Fragen auf. Die Architektin und Künstlerin Natascha Küderli widmet sich seit langem dem Thema Stadt. Durch übereinander montierte Bewegungsebenen legt ihr Film die pulsierenden Lebensadern Berlins frei. Susanne Ahner schließlich befasst sich in einer eigens für die alte feuerwache entwickelten Intervention mit dem Raum selbst. Mittels fotografischer Abzüge retuschiert sie dessen historische Spuren und reflektiert gängige Optimierungsstrategien.

Die Ausstellung eröffnet ein Feld vitaler und spannungsreicher Diversität. Diese Diversität wird thematisiert und gesteigert durch Textpfropfungen, die Ricoh Gerbl als Künstlerin und Autorin hier wie an den übrigen Stationen der Ausstellungsreihe zur Gegenwart des VdBK vollzieht.

Vortrag - Donnerstag, 14. September 2017, 19 Uhr
Anna-Carola Krausse: Lotte Laserstein_Ein Blick über die Schulter

Lotte Laserstein gehört zu den großen Wiederentdeckungen der letzten Jahre. Ihre malerische Virtuosität und ihr subtiles Spiel mit traditionellen und modernen Bildformeln weisen sie als eine bedeutende Vertreterin der Kunst der Weimarer Republik aus. Der Vortrag beleuchtet Leben und Werk der Malerin, die bis 1933 dem Verein der Berliner Künstlerinnen angehörte und 1937 emigrieren musste.

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 18 Uhr
Ausstellungsrundgang. Die Künstlerinnen im Gespräch mit Claudia Beelitz


Mit freundlicher Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Ausstellungsfonds Kommunale Galerien und Fonds Ausstellungsvergütungen für bildende Künstlerinnen und Künstler.

Foto






 


  Anmeldung